Über prozessorientierte Homöopathie

Homöopathie ist eine ganzheitliche Therapieform, die im 18. Jahrhundert von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann begründet wurde. Die wichtigste Grundannahme ist das Ähnlichkeitsprinzip: „Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden.“ Ziel dieser Therapie ist die Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts, von Hahnemann auch „Lebenskraft“ genannt.  

In meiner Praxis behandle ich nach den Prinzipien der klassischen, der miasmatischen und der prozessorientierten Homöopathie. Letzteres ist eine Form der Homöopathie die von ihren Erfindern als Erweiterung der klassischen Homöopathie angesehen wird. Sie beruht auf den gleichen, von Hahnemann formulierten Grundsätzen, hat aber einige wichtige Ergänzungen:  

 

Die innere Tafelrunde

Jeder Mensch hat eine sogenannte „innere Tafelrunde“, in der jeder Anteil unserer Persönlichkeit seinen Platz hat und einfach sein darf. Es gibt nicht nur das eine Mittel, das einem Menschen in allem entspricht. Aufgabe des prozessorientierten Therapeuten ist es, den Anteil zu finden, der gerade aus der Balance geraten ist, oder der abgelehnt wird und sich nun in Form körperlicher Beschwerden bemerkbar macht.  

 

Krankheit als Ruf der Seele

Ein Symptom ist immer auch ein Hinweis, dass wir uns verändern sollen, dass es Zeit ist, sich auf den Prozess der Wandlung einzulassen. Eine Krankheit verstehe ich als Ausdrucksmittel, als Ruf der Seele. In unserer heutigen Zeit haben sich viele Menschen sehr weit von sich selbst entfernt und nehmen ihre Bedürfnisse nicht mehr wirklich wahr. Hier kann ich als Vermittler und Übersetzer wirken. Wichtig ist, dass ich mich als Therapeut ebenfalls auf den Prozess einlasse und immer bereit bin für Neues, für Wandlung. Denn ich selbst bin weder erleuchtet noch ganz und gar gesund. Ich bin einfach nur auf dem Weg.  

Es gibt so viele verschiedene Heilungswege wie es Menschen gibt. Letztendlich heilt jeder Mensch sich selbst und nur wir selbst sind in der Lage, in uns ein Wunder zu vollbringen. Aber oft braucht es einen Anstoß von außen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen, um den nächsten Schritt gehen zu können, um sich wieder lebendig zu fühlen. Homöopathie ist eine Möglichkeit dazu, und es gibt eine Vielzahl akuter und chronischer Krankheiten, bei denen sie sich bewährt hat.    

 

Ablauf einer Behandlung

Eine Behandlung beginnt immer mit einer Erstanamnese, in der es darum geht, dass Sie mir ihr Anliegen und ihre Symptome schildern. Ich möchte Sie kennenlernen und ihr aktuelles Problem verstehen und werde Ihnen viele Fragen stellen, die dazu dienen, das richtige Arzneimittel für Sie zu finden. Die Erstanamnese dauert 1,5 bis 2 Stunden.

Ein Folgetermin findet in der Regel 2-4 Wochen später statt und dauert ungefähr 30-60 Minuten. Wie viele Behandlungen nötig sind, ist individuell sehr verschieden. Manchmal reichen zwei bis drei Termine aus, manchmal dauert es deutlich länger.  

 

Kosten

Die meisten privaten Krankenkassen erstatten Heilpraktikerleistungen anteilig oder sogar zu 100%, das gleiche gilt für private Zusatzversicherungen.
Ich erstelle Ihnen eine Rechnung mit Diagnose und Behandlungsziffern entsprechend der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH), so dass Sie die Rechnung bei ihrer privaten Kasse einreichen können. Gesetzliche Krankenkassen zahlen in der Regel keine Behandlung durch einen Heilpraktiker. Daher müssen Sie in diesem Fall die Kosten selbst tragen.  

Für eine Erstanamnese rechnen Sie bitte mit Kosten zwischen 108-144 EUR, je nach zeitlichem Aufwand.

Die Kosten für Folgetermine sind ebenfalls abhängig vom zeitlichen Aufwand. Für ein 15-minütiges Gespräch berechne ich 18 EUR. 

Wenn Sie sich in einer finanziellen Notlage befinden, sprechen Sie mich bitte an – wir finden gemeinsam eine passende Lösung.  

Kontakt:

Homöopathie & schamanische Heilkunst
Daniela Krämer
Heilpraktikerin & Dipl. Oecotrophologin

Oberstedter Straße 6 I 61440 Oberursel
Lanzstraße 16 I 65193 Wiesbaden

Telefon: 0176 3057 3508
daniela(at)praxiswinterkind.de

Mitglied im:

Hessischen Heilpraktikerverband e.V.
Landesverband im Fachverband Deutscher Heilpraktiker e.V.

Logo_HHV